Zum Inhalt springen

Forschungsbereich Stoffstrommanagement

Holz ist der wichtigste nachwachsende Roh-, Bau- und Werkstoff über den wir in Deutschland verfügen. Ebenso ist Holz ein wichtiger Energieträger. Bäume entziehen der Atmosphäre bei der Produktion Kohlendioxid (CO2) und binden den Kohlenstoff im Holz. So können wir durch die Verwendung von Holz einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Stoff- und Energieflussanalysen für den Rohstoff Holz sowie sowie für die vielfältigen Holzprodukte über deren gesamten Lebenszyklus und dessen Vergleich mit Nicht-Holzprodukten sind notwendig, um Strategien für eine effiziente und nachhaltige Nutzung von Holz entwickeln zu können. Im Forschungsgebiet Stoffstrommanagement werden Ökobilanzierungen und Bewertungen der Nachhaltigkeit zur nationalen wie internationalen Forstwirtschaft, Holzindustrie und Bauwesen im Rahmen von Forschungsprojekten und Studien erstellt. Die Ergebnisse werden Politik, Gesellschaft und Praktikern zur Verfügung gestellt, um gemeinsam Strategien für eine effiziente Ressourcennutzung zu erarbeiten.

Die Inhalte unserer Forschung auf einen Blick:

  • Lebenszyklusanalyse/Ökobilanzierung von Holzprodukten
  • Nachhaltigkeitsbewertung regionaler stofflicher und energetischer Holznutzung
  • Erstellung von vereinfachten Bewertungstools
  • Harmonisierung und Weiterentwicklung von Bewertungsmethoden
  • Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien zur effizienten Holznutzung

Informationsposter Stoffstrommanagement